Externe Mitarbeiterberatung [EMB]

Sie kennen das Gefühl „ich kann nicht mehr“ und versuchen, durch noch mehr Anstrengung noch schneller und perfekter zu werden. Und Sie wollen sich nichts anmerken lassen. Aber je mehr Sie sich 'Pausen-los' anstrengen, umso häufiger sind Sie genervt, schlecht gelaunt, ungeduldig – um nur drei Beispiele zu nennen. Ihre Arbeitssituation wird dadurch aber nicht besser. Im Gegenteil. Womöglich werden Sie krank und Ihr Privatleben leidet auch darunter. Aber es kann auch andersherum sein. Vielleicht haben Sie eine schwierige private Situation durch Erkrankung, Scheidung, Todesfall o. ä. und merken zunehmend, dass Ihnen alles über den Kopf wächst und Sie sich am Arbeitsplatz schon gar nicht mehr richtig konzentrieren können. Sie überspielen das und geraten immer stärker in einen Teufelskreis der Überforderung und Versagensangst.

Lassen Sie es lieber nicht soweit kommen!

Ein außenstehender Berater kann durch seinen anderen Blickwinkel häufig sehr schnell herausfinden, wie Sie Ihre Belastungen abbauen, ja sogar verhindern können.

So funktioniert
EMB - wenn zwischen Ihrem Arbeitgeber und dem Beratungszentrum LOK eine Kooperationsvereinbarung getroffen wurde:
  1. Sie rufen uns an und wir verabreden einen Termin, der zeitnah in der Beratungsstelle in vertrauensvoller Atmosphäre und, auf Wunsch, anonym stattfindet. Wir unterliegen der Schweigepflicht – natürlich auch gegenüber Ihrem Arbeitgeber.
  2. Sie beschreiben Ihr Problem und wir finden mit Ihnen zusammen heraus, was Ihnen helfen könnte.
  3. Zwei bis sieben Beratungstermine im zeitlichen Rahmen von jeweils einer Stunde reichen aus, um gemeinsam Lösungen zu finden und erste Veränderungsschritte anzuregen.
  4. Diese Leistung rechnen wir gemäß der Kooperationsvereinbarung direkt mit Ihrem Arbeitgeber ab. Sie bleiben anonym.