Sexualberatung

Sexualität = Lust, Lebensfreude, Entspannung, Kontakt, Bestätigung, Sinnlichkeit, Erotik, Liebe.

Die meisten Menschen wünschen sich sexuelle Zufriedenheit.
Leider klappt das aber oft nicht so, wie man es sich erhofft und gewünscht hat.

Sexualität = Zweifel, Lustlosigkeit, Unsicherheiten, Bin ich normal? Bin ich gut? Gibt's noch was ganz anderes?
Sexuelle Probleme können das Problem eines Einzelnen sein, können ein Paarproblem sein, können mit körperlichen Beschwerden verbunden sein, können ganz "still" als innere Konflikte erlebt werden, können mit einem Partnerschaftskonflikt verbunden sein, oder oder oder.

Viele Menschen, die ein sexuelles Problem haben, suchen selbst nach einer Lösung. Es gibt gute Bücher, die Ihnen dabei helfen können. Nicht immer ist eine Beratung oder Therapie notwendig.

Da es nicht immer leicht ist, über intime und sehr persönliche Fragen zu sprechen, nennen wir hier in einem kurzen Überblick sexuelle Probleme, mit denen Menschen, sich an die Sexualberatungsstelle der LOK wenden:

  • Angst vor Sexualität
  • sexuelle Lustlosigkeit; das Verlangen nach Sex ist weniger geworden oder gar nicht vorhanden
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • Probleme bei der Verständigung über sexuelle Wünsche
  • sexuelle Aversion; Sex oder bereits der Gedanke an Sex wird als unangenehm und abstoßend erlebt.
  • Erektionsstörungen; der Penis versteift sich gar nicht oder nicht ausreichend
  • ausbleibende sexuelle Erregung; kein Feuchtwerden der Scheide
  • vorzeitiger oder ausbleibender Samenerguss
  • ausbleibender Orgasmus
  • Scheidenkrampf / Vaginismus
  • Orgasmus oder Samenerguss mit ausbleibender Befriedigung.

Was ist eine Sexualberatung?

Eine Sexualberatung ist manchmal nur ein Beratungsgespräch, manchmal ein Reihe von Gesprächen. Ein qualifizierter Berater/Beraterin nimmt sich Zeit für Ihr Anliegen.

Wir geben Ihnen Informationen und helfen bei der Einschätzung des Problems.
Wir unterstützen Sie bei der Suche nach Ihrer Lösung.