Für wen sind wir da?

Das Betreute Wohnen der LOK richtet sich an Menschen mit psychischen Störungen, für die eine stationäre Behandlung in einer Klinik oder in einem Wohnheim nicht oder nicht mehr erforderlich ist.
Voraussetzung ist, daß die Person bei Aufnahme über 18 und unter 65 Jahre alt ist, in der Regel alleine in ihrem Haushalt leben will und im Ostkreis des Landkreises Marburg-Biedenkopf wohnen möchte. Desweiteren ist eine ärztliche Stellungnahme für die Aufnahme erforderlich.
Damit ist eine gewisse Selbständigkeit erforderlich, die nur gelegentliche Unterstützung nötig macht.
Es handelt sich in der Regel um Betreutes Einzelwohnen oder (kleine) betreute Wohngemeinschaften. Der Träger verfügt nur begrenzt über eigenen Wohnraum, d.h. zwei Zweizimmerwohnungen sowie ein Notzimmer.
Das Angebot des Betreuten Wohnens der LOK steht auch MigrantInnen des Einzugsgebietes zur Verfügung. Bei Bedarf arbeiten wir mit einer türkischen und einer russischen Übersetzerin zusammen.
Offene Wohnhilfe ist Betreutes Wohnen für Menschen, bei denen der Sozialhilfeträger (LWV) die Kosten nicht übernimmt.
Wir sind nicht zuständig für Jugendliche, Suchtkranke, körperlich und geistig Behinderte und Alterskranke.